Gemeinde-
und Bezirkssuche

Interview mit Bezirksevangelist i.R. Theo Bachmann – Teil 3

20.07.2018

Auch der private Teil vom Leben von Theo Bachmann kommt nicht zu kurz. Was macht er in seiner Freizeit? Wie ist es mit Ferien? Hat er Wünsche?

 
/api/media/491514/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=eb9ca6120ab89c9d11088b708811a865%3A1638141004%3A708849&width=1500
/api/media/491515/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=3326a7bc8b121d28e3dcc7b2968ff982%3A1638141004%3A4609219&width=1500
/api/media/491516/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=2a077f56b3def6f8c6bdbe1f4de72bc0%3A1638141004%3A5683287&width=1500
/api/media/491517/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=1fe75308ce07a0392b33cd0a7737e4d4%3A1638141004%3A4506327&width=1500
/api/media/491518/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=f89d362e040cef03f04f5a6a25e01e57%3A1638141004%3A4057158&width=1500
 

Du hast bestimmt auch Hobby‘s. Welche?
Gemäss „Wikipedia“ ist ein Hobby eine Freizeitbeschäftigung, die freiwillig und regelmässig betrieben wird und dem eigenen Vergnügen dient. So gesehen habe ich kein Hobby. Fast jeden Tag gestalten wir aus dem Moment heraus oder lassen ihn werden und schauen was er bringt. Man glaubt es kaum: Es wird dabei nie langweilig! Dazu kommt, dass ich viel lese, gerne in der Natur bin, eine neue Fremdsprache lerne, helfe einen Jugendtreff betreuen (nicht in der NAK!)… und immer wieder ist es schön, als Familie mit den schon längst erwachsenen Kindern zusammen zu sein! Mängisch cha me sech o eifach mit "nüt mache" vertörle!


Wo verbringst du am Liebsten deine/eure Ferien?
Das Wort "Ferien" haben wir eigentlich aus unserem Wortschatz gestrichen, weil wir jeden Tag der uns geschenkten Zeit als Ferientag betrachten. Wir dürfen zuhinterst im Simmental eine Alphütte in Dauermiete haben und pendeln Sommer und Winter je nach Bedarf und Lust zwischen Unterseen und dort. Zudem wohnen wir in einer der schönsten Ferienregionen der Schweiz…  was will man da noch in die Ferne schweifen. Ganz ehrlich: Ein Kurztrip nach irgendwohin ist zwischendurch nicht zu verachten.


Welchen Wunsch möchtest du dir einmal noch erfüllen?
Wir sind wunschlos glücklich. Dazu trägt sicher auch bei, dass wir beide uns gesund fühlen und "zwäg" sind. Wenn's diesbezüglich mal ändert, versuchen wir uns an folgende Lebensweisheit zu halten:

„Auch das ist Kunst, ist Gottes Gabe,
aus ein paar sonnenhellen Tagen,
sich so viel Licht ins Herz zu tragen,
dass, wenn der Sommer längst verweht,
das Leuchten immer noch besteht."



Herzlichen Dank für das Interview. Wir wünschen dir und deiner ganzen Familie viel Gesundheit, Freude und Segen für die Zukunft!


 


Fotos/Text: zVg
Bearbeitung: Brigitte Landmesser