Gemeinde-
und Bezirkssuche

Jugend: 3-Bezirke Nachmittag - Teil 2

31.10.2018

Nach dem feinen Apéro in der Kirche Spiez, dislozierte sich die Jugend in die Kirche nach Thun.

 
/api/media/492951/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=0b27cd63491c7d5fc0a9be4aa5dd1156%3A1626323336%3A7497594&width=1500
/api/media/492952/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=fca377157d125e21101895709bff3b89%3A1626323336%3A1665863&width=1500
/api/media/492953/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=75f9aea7436eea432a8ee78d43b70b2b%3A1626323336%3A1161287&width=1500
/api/media/492954/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=3c569e2521a37f56aa1696c34532edc9%3A1626323336%3A9180677&width=1500
/api/media/492955/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=0a47d5777fede4d2f6e93487e2774ec9%3A1626323336%3A6097467&width=1500
/api/media/492956/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=5c56533d7f00d86b21d8e1db21a653e1%3A1626323336%3A393386&width=1500
/api/media/492957/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=ece95c6db27278fe883f31cec8f4bcbe%3A1626323336%3A8583294&width=1500
/api/media/492958/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=abe856705cded1d3096fd9e6f0056a32%3A1626323336%3A7556324&width=1500
/api/media/492959/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=22bdcb6af003c44aae570ffd37eadca1%3A1626323336%3A8469394&width=1500
/api/media/492960/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=149ed37c683f6ef8d98fe7c9a262a15e%3A1626323336%3A7354516&width=1500
/api/media/492961/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=de1dfafcf191a0713919107d84c502bf%3A1626323336%3A3939232&width=1500
/api/media/492962/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=ebd37aedad9622246819f029b8f3acae%3A1626323336%3A6829907&width=1500
 

Auch der in Ruhe stehende Bezirksapostel Markus Fehlbaum begleitete die Jugend. In Thun wurde die Jugend von Rosario Jöhr erwartet, der im Auftrag des Alpenteams den Anlass leitete.


Um etwas Gemeinsames zu erleben, war eine Art Schnitzeljagd rund um die Stadt Thun geplant. Es wurden sechs bezirksdurchmischte Gruppen und eine Spezialgruppe mit Markus Fehlbaum zusammengestellt. Jede Gruppe erhielt ein Blatt mit Aufgaben und Fragen, welche rund um Thun ohne Smartphone gelöst werden sollten. Oft waren Jahreszahlen gefragt, die an Mauern oder an Schilder als Antwort gefunden werden konnten. Eine Aufgabe war unter anderem, dass eine Uhr zur vorgegebenen Zeit fotografiert werden sollte und an Rosario per Whatsapp gesendet wurde.
Die Spezialgruppe hatte den Auftrag selber einen Posten mit einer Frage zu sein. Jedoch war die Spezialgruppe nicht fix an einem Ort, sondern irgendwo in der Thuner Innenstadt anzutreffen. Ja, mit dem in Ruhe stehenden Bezirksapostel Markus Fehlbaum «um die Häuser zu ziehen», war ein besonderes Erlebnis. So hatte diese Gruppe ganz persönliche Gespräche über das Heute, Vergangenes und die Zukunft. Auch gönnte sich die Jugend bei den kühlen Temperaturen und dem kahlen Wetter auch ein «zVieri» oder ein paar «heiss i Maroni».


Um 16.00 Uhr war das Ende der Schnitzeljagd und alle Gruppen kehrten zurück zur Kirche in Thun. Die Gruppenantworten wurden auf die möglichst genau Trefferquote analysiert. Schiedsrichter Rosario verkündete die Siegergruppe - Waren wir an diesem Sonntag nicht alles Gewinner!?!


Ein kahler und kühler Sonntag ging vorbei, doch wir konnten in der Gemeinschaft viel Sonne und Wärme erleben.




Text und Bilder: CR
Bearbeitung: Jeanette Burren