Gemeinde-
und Bezirkssuche

Hochzeits-Jubiläum in Interlaken

29.06.2019

Am Sonntag, 23. Juni 2019 konnte das Ehepaar Ernst + Susanne Schmutz-Weber (Hi i.R.) den Segen zur diamantenen Hochzeit entgegen nehmen. Der Gottesdienst wurde vom Gemeindevorsteher Priester Simon Winkelmann gehalten.

 
/api/media/493590/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=a9d1aef87a04938bcbf1fcc82e9e3b67%3A1635257434%3A9092812&width=1500
/api/media/493592/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=d44aead27ce6b2d435e94b44611da1ef%3A1635257434%3A2362164&width=1500
/api/media/493593/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=8dede557b74f4cb0afa30bd7df1957d9%3A1635257434%3A7108008&width=1500
/api/media/493594/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=e7e6b67b1e0c838957eedcef2331b733%3A1635257434%3A880353&width=1500
/api/media/493595/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=6448438c2458853174cfbdfa787b2dbb%3A1635257434%3A5025692&width=1500
 

Zur Einstimmung auf den Gottesdienst spielte das Flöten-Orchester einige Stücke auf. Der Chor umrahmte den Gottesdienst ebenfalls mit passenden Liedvorträgen.


Als Grundlage zum Gottesdienst diente der Vorsteher mit dem Wort aus Johannes Kapitel 3, die Verse 28 + 29: «Ihr selbst seid meine Zeugen, dass ich gesagt habe: Ich bin nicht der Christus, sondern ich bin vor ihm her gesandt. Wer die Braut hat, der ist der Bräutigam; der Freund des Bräutigams aber, der dabeisteht und ihm zuhört, freut sich sehr über die Stimme des Bräutigams. Diese meine Freude ist nun erfüllt.» 


Einige Gedanken aus dem Gottesdienst



  • Der Glaube soll keine Pflicht, sondern eine Freude sein!

  • Die Freude an der Auferstehung Jesu wirkt bis heute.

  • Wenn Jesus dann einmal gekommen ist, wird die Freude vollkommen und untrübbar sein.

  • Die 10 Gebote Gottes = Quelle der Freude; denn sie regeln die Beziehung zwischen den Menschen. Dann herrscht Frieden und daraus wächst wiederum Freude

  • In Anfechtung, Sorgen, Kummer, etc. daran denken, dass Gott in den Schwachen mächtig ist!

  • Nach den kleinen Diamanten (Freuden) jagen. So häufen wir uns mit der Zeit einen grossen «Schatz» an.


Nach der Feier des Heiligen Abendmahls wurde in einem feierlichen Akt dem Jubelpaar der Segen zur Diamanthochzeit gespendet. Zur Vorbereitung überraschte ein Teil der Familie das Paar mit einem speziellen Liedvortrag.


Die ganze Gemeinde wünscht dem Jubelpaar viel Gottes Segen und die besten Wünsche für die Zukunft.


 
Bericht/Fotos: HL
Bearbeitung: Jeanette Burren